Gemüse pflanzen - Gesundheit ernten

Seit März 2015 gibt es an der GS Bindlach am Berg eine Schulgarten- AG, die Frau Höhn zusammen mit dem Hausmeister vom Berg Herrn Meyer leitet. Da auf dem Schulgelände noch keine Beete angelegt sind, bewarben wir uns bei der BayWa-Stiftung, die seit 2013 Schulen mit Gemüsebeeten und Beerensträuchern ausstattet. Ziel des Projektes "Gemüse pflanzen - Gesundheit ernten" ist es, dass die Schüler durch aktive Erfahrung beim Pflanzen, Pflegen und Ernten von Gemüse die Bedeutung von gesunder Ernährung und Landwirtschaft kennen lernen. Zusammen mit den Kindern wird das geerntete Gemüse zubereitet und gemeinsam gegessen. Bei der Betreuung des Beetes wird die Teamfähigkeit gestärkt und die Kinder lernen Verantwortung zu übernehmen. Ebenso erfahren sie den Wert von frischem Obst und Gemüse zu schätzen. 2014 waren bereits 50 Schulen beteiligt, 2015 schon 100 Schulen. Und WIR sind 2016 dabei

So kam am 20.4.2015 Frau Ast von der BayWa Stiftung aus München an die Bindlacher Schule am Berg, um sich die Gegebenheiten genauer zu betrachten. Gemeinsam mit dem Konrektor Herrn W. Neukamm, dem Hausmeister H. Meyer, SR Ramming und Frau Höhn wurden Standorte und organisatorische Dinge besprochen. Die BayWa Stiftung unterstützt uns, indem sie das gesamte Material inklusive Werkzeug, Sämereien, Sträucher,… zur Verfügung stellt. Außerdem kommt zu einem Aktionstag u.a. ein Kräuterpädagoge. 

Im Januar 2016 trafen wir uns dann erneut, um den Aktionstag am 29.4. genau zu planen.
Seit dem 1. März findet nun wieder die Schulgarten-AG statt. Die Dritt- und Viertklässler der AG bereiten den Aktionstag mit vor, indem sie

  1.  etliche Gemüsesorten säen (Paprika, Kohlrabi, Zuckererbsen, Gurken, Tomaten, Karotten, …) bzw. Äste sammeln und zuschneiden, die ganz unten ins Hochbeet kommen. 
  2. Die Klasse 4b schreibt und bastelt unterdessen mit den Praktikantinnen Frau Simon und Frau Waibel Einladungen für den Aktionstag. 
  3. Mit Frau Schober studiert die Klasse 4b unterdessen ein Lied ein, das sie anlässlich der Einweihung singen und mit Instrumenten begleiten wird. 
  4. Ein "Gießdienst" (zwei Schüler aus der Schulgartengruppe) gießt 3 x die Woche.
  5. Alle Tätigkeiten werden auf dem Kalender der BayWa-Stiftung dokumentiert.